Larch

19 Larch (englisch)


Deutsch  Lärche 
   
Lateinisch  Larix decidua 
Niederländisch  Lariks 
Französisch  Mélèze 
Spanisch  Alerce 
Bestellbar bei  Miriana Flowers 
Beschreibung der Pflanze  Die Lärche kann bis zu 30 m hoch werden. Sie wächst an Waldrändern und auf Hügeln. Der Baum hat eine grobe Rinde, die Nadeln sind in grünen Büscheln angeordnet. Die männlichen gelben und die weiblichen roten Blüten befinden sich an ein- und demselben Baum. Die Blütezeit ist Ende März bis April. 
Leitsatz  Man hat Minderwertigkeitskomplexe, Erwartung von Fehlschlägen durch Mangel an Selbstvertrauen. 
Zitat  Für jene, die sich selbst nicht für so gut oder fähig halten wie die Menschen in ihrer Umgebung. Sie rechnen damit, zu scheitern und haben das Gefühl, nicht erfolgreich sein zu können, so wagen sie nicht einmal eine Anstrengung, die groß genug ist, ihnen Erfolg zu bringen. 
Zusammenfassung  Schüchternheit,Minderwertigkeitsgefühl, wenig Selbstvertrauen, zu schnelle Verzichtbereitschaft. 
Eigenschaften im negativen Zustand  Die Lärche erweckt durch die Feinheit der Nadeln, das Schwingen der Äste, das schemenhafte Flechtwerk den Eindruck von Ungewissheit. Das spiegelt sich im negativen Larch-Zustand wider.Larch-Charaktere sind von der eigenen Unzulänglichkeit überzeugt und lassen deshalb viele Gelegenheiten vorüber gehen. Sie sind von Natur aus sehr schüchtern, zurückhaltend und zaghaft. Sie fühlen sich anderen unterlegen und können sich deshalb nicht durchsetzen. Sie denken von sich, dass sie nicht so gut, schön, intelligent oder stark wie die anderen sind.Sie bewundern andere und deren Erfolge, empfinden dabei aber keinen Neid. Sie machen sich auch Vorwürfe und Zweifeln. Viele Larch-Charaktere sind in ihrer Kindheit in irgendeiner Form durch rücksichtslose, erniedrigende Kritik psychisch gebrochen worden.Ein ganz typischer Satz von Larch Charakteren ist: "Ich würde ja gerne, aber ich bin mir jetzt schon sicher, dass ich es sowieso nicht schaffen werde."Larch kann auch helfen wenn man vor großen privaten oder beruflichen Entscheidungen steht und nicht die nötige innere Kraft besitzt sie zu bewältigen. Man kann Larch auch kurzfristig einnehmen, um mehr Selbstvertrauen zu bekommen, z.B. vor Prüfungen/ Examen oder Auftritten. 
Geförderter positiver Zustand  Larch stärkt die Entschlusskraft, den Mut und die Risikobereitschaft. Das Mittel fördert das Bewusstsein für die eigenen positiven Eigenschaften und Begabungen. Man lernt seine Schwächen und Fehler zu akzeptieren, ohne sie überzubewerten. Man traut sich mehr zu und geht auch an Unternehmungen heran, vor denen man früher zurückgeschreckt wäre. Larch baut Minderwertigkeitskomplexe ab und fördert mehr Selbstsicherheit. Man entwickelt einen konstruktiven Respekt zu den Mitmenschen und offenbart eine ungekünstelte, ehrliche Bescheidenheit. 
Hinweise bei Kindern  Versager aus Angst vor BlamageDas Kind traut sich nichts zu. Es befürchtet, sich zu blamieren und meldet sich vielleicht deswegen nicht in der Schule, obwohl es etwas weiß. Es fehlt an Selbstvertrauen. Larch hilft dem Kind, Selbstvertrauen zu entwickeln und die Angst vor Blamagen abzubauen. 
Hinweise bei Tieren  Leitsatz für Tiere: Für Tiere mit mangelndem Selbstvertrauen Erläuterungen für Tiere: Tiere sind unterwürfig und lassen sich schnell einschüchtern, sie sind extrem unsicher und fühlen sich anderen immer unterlegen. Praktische Hinweise für Tiere: Abwehrsteigerung, Lernprobleme, Anpassungsprobleme 
Gebrauch in der Volksmedizin   
Herstellungsmethode  Kochmethode 
Sternzeichen  Jungfrau 
Meridian   
Chakrazuordnung  Basis-Chakra 
Akupunkturpunkt   
Zugeordneter Edelstein  Amethyst 
   

(C) 2004 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken